KURKUMA, die Wunderknolle

Ich persönlich bin über das Thema Ayurveda das erste mal mit Kurkuma in Berührung gekommen und habe es zu schätzen und zu lieben gelernt.

In der indischen Küche wird Kurkuma ist fast jedem Rezept verwendet, Kurkuma (Gelbwurz) verleiht den indischen Curry Gerichten die typische gelbe Farbe. Kurkuma wird eine entzündungshemmende und antioxidante Wirkung nachgesagt, diese kann sich positiv bei allen entzündlichen Krankheiten im Körper auswirken, wie z.B. bei Rheuma, Gelenkschmerzen, aber ihm wird auch eine heilsame Wirkung bei folgenden Krankheiten nachgesagt:

  • Rheuma, Gelenkschmerzen,
  • Blähungen und Völlegefühl
  • Anti-entzündliche Effekte
  • Fördert die Entgiftung
  • Besserer Schlaf
  • Magen Darm Probleme
  • Arthrose
  • Hauterkrankungen
  • Diabetes
  • Bluthochdruck
  • Senkung Cholesterinspiegel
  • Alzheimer Prävention

Dies ist nur ein grober Auszug und soll euch einfach neugierig auf das Thema machen. Ich persönlich nehme täglich meine Dosis Kurkuma, neben D3/K2, Zimt… bei Bedarf und einigen anderen Mittelchen aus der Natur.

Ich habe es schon vielen Menschen empfohlen und tolle Ergebnisse im Bereich Reduzierung der „normalen Medikation“ bei Schmerzen, Diabetes und Bluthochdruck beobachten dürfen.

Als Empfehlung findet Ihr hier einen ausführlichen Bericht, in dem Ihr alles wissenswerte lesen könnt.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/kurkuma.html

Macht euch einfach euer eigenes Bild und probiert es mal aus 🙂

Achtet beim Kauf bitte darauf ein hochwertiges Bio Kurkuma zu kaufen, dass auch Pfeffer enthält, um die Bioverfügbarkeit zu erhöhen. Wenn Ihr eine Empfehlung möchtet, schreibt mich gerne an.

 

Ich liebe es und möchte es nicht mehr missen.

 

Alles Liebe

Jana

PS: ganz toll ist übrigens die goldene Milch, probiert es mal aus 🙂

Für ein Glas Goldene Milch brauchst du folgende Zutaten:

  • 300 ml Pflanzenmilch (zum Beispiel selbst gemachte Mandelmilch)
  • ein Stück Kurkuma (ca. 2 bis 3 cm groß) oder einen EL Kurkumapulver
  • ein Stück Ingwer (ca. 2 cm groß; je mehr du verwendest, desto schärfer wird das Getränk)
  • 1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/4 TL Zimt
  • 1/2 TL Kokosöl
  • eine Prise frisch gemahlene Muskatnuss
  • Datteln oder 1 TL Agavendicksaft zum Süßen

Quelle: https://utopia.de/ratgeber/goldene-milch-schnelles-rezept-fuer-die-volle-wirkung/